More purposeful use of algorithmic innovations for getting a sustainability self-assessment tool

2021
Künstliche Intelligenz (KI) besitzt das Potenzial, eine lösungsorientierte treibende Kraft bei der Bewältigung unserer größten Herausforderung – der Klimakrise – zu sein. Das Problem des Klimawandels ist vielschichtig, weshalb die soziale Verantwortung von Führungskräften und das Bewusstsein von Verbrauchern steigen müssen, damit sich kollektiv mit ihm auseinandergesetzt werden kann.

More purposeful use of algorithmic innovations for getting a sustainability self-assessment tool

Case study of major fashion actors to raise AI design competences and responsible consumer integration to tackle the climate crisis. 

Künstliche Intelligenz (KI) besitzt das Potenzial, eine lösungsorientierte treibende Kraft bei der Bewältigung unserer größten Herausforderung – der Klimakrise – zu sein.

Das Problem des Klimawandels ist vielschichtig, weshalb die soziale Verantwortung von Führungskräften und das Bewusstsein von Verbrauchern steigen müssen, damit sich kollektiv mit ihm auseinandergesetzt werden kann. Harvard Business Review befragte Führungskräfte globaler institutioneller Investmentfirmen, die größten Vermögensverwalter, -eigentümer und staatlichen Pensionsfonds von Ländern wie Japan und Schweden zu den Themen Umwelt, Soziales und Unternehmensführung (Environment, Social and Governance, ESG). Sie kamen zum Ergebnis, dass ESG für die Befragten jetzt an erster Stelle stehen und Unternehmen bald von den Aktionären für ihre ESG-Performance zur Verantwortung gezogen würden. Die UN-Ziele für nachhaltige Entwicklung (Sustainable Development Goals, SDGs) sind der führende ESG-Framework für große Unternehmen.

Sammeln die Unternehmen allerdings schon heute Nutzerdaten von ihren nachhaltigen Kunden, um die SDGs mit der Bewältigung globaler sozialer und ökologischer Probleme zu erfüllen?

In dieser Arbeit wird ein Selbstbewertungstool für Nachhaltigkeit entwickelt, das KI-Designkompetenzen und algorithmische Innovationen für Akteure in der Mode- und Kreativindustrie anwendet und eine zielgerichtete Neuorientierung ermöglicht. Das Tool beinhaltet Anweisungen, wie man Algorithmen und Kundenintegration nutzen kann, um die Komplexität strategisch zu reduzieren, damit bis 2030 ein verantwortungsvoller zirkulärer Konsum und eine nachhaltige Produktion erreicht werden können.

 

Melenie Hecker